kathy-romane
  Kathys Kinder
 

Kathys Kinder


Die Hauptpersonen des Romans KATHYS KINDER - DAS TOR ZUR HÖLLE sind neben Kathy ihre Kinder Arnold (Mitte), Aurora (rechts) und Hedi (links).
Der Roman spielt im Jahr 78
nach Gründung des Königreichs Kratorniland (= 13 Jahre nach Gründung der Heiligen Republik Kathármia-Kratorniland HRKK).


Arnold:

geboren im Heumond des Jahres 63 nach Gründung des Königreichs Kratorniland als Sohn der Hexe Hedonia, während sie mit König Arnold III. verheiratet war. Arnold (IV.) gilt als Sohn von König Arnold III.; Arnolds leiblicher Vater ist aber der Zauberer Maludir. Nominell ist Arnold Kathys Stiefbruder. Kathy hat ihn und seine Zwillingsschwester Aurora fast von Geburt an großgezogen.

Geburtsort: Königsschloss von Kratorniland

Pferd: Meteor

Waffe: Schwert

Sonstiges: Arnold trägt (siehe Bild ganz oben) einen Harnisch und einen Waffenrock, sowie ein silbernes Kreuz um den Hals, das ihn vor Gefahren und böser Magie schützt.

Der fünfzehnjährige Arnold ist eine der Hauptpersonen des Romans KATHYS KINDER – DAS TOR ZUR HÖLLE.


Aurora:

geboren im Heumond des Jahres 63 nach Gründung des Königreichs Kratorniland als Tochter der Hexe Hedonia, während sie mit König Arnold III. verheiratet war. Aurora gilt als Tochter von König Arnold III.; Auroras leiblicher Vater ist aber der Zauberer Maludir. Nominell ist Aurora Kathys Stiefschwester. Kathy hat sie und ihren Zwillingsbruder Arnold fast von Geburt an großgezogen.

Geburtsort: Königsschloss von Kratorniland

Einhorn: Alderamin

Waffe: Pfeil und Bogen

Musikinstrument: Flöte

Sonstiges: Aurora trägt als Heilige Jungfrau im Kloster den langen weißen Habit (die Ordenstracht). Bei ihren Abenteuern außerhalb des Klosters trägt sie ein hellbraunes Lederkleid (siehe Bild ganz oben), sowie ein silbernes Kreuz um den Hals, das sie vor Gefahren und böser Magie schützt.

Die fünfzehnjährige Aurora ist eine der Hauptpersonen des Romans KATHYS KINDER – DAS TOR ZUR HÖLLE.


Hedwig (Hedi):

offiziell geboren an Kathys 20. Geburtstag im Heumond des Jahres 65 nach Gründung des Königreichs Kratorniland als Tochter der Hexe Hedonia. Wer den Roman KATHY UND DIE VIER ELEMENTE gelesen hat, weiß, dass es sich in Wirklichkeit etwas anders verhält (was hier aber nicht verraten werden soll, um denen, die den Roman noch nicht gelesen haben, nicht die Spannung zu verderben). Kathy hat Hedi von Geburt an als ihre Ziehtochter großgezogen.

Geburtsort: Kloster der Heiligen Jungfrauen von Kathármia

Einhorn: Matar (bekam sie von Noemi zum 7. Geburtstag geschenkt, nachdem Noemi Karol, den Bruder von Agnes, geheiratet hat)

Waffe: Dolch

Sonstiges: Hedi trägt als Heilige Jungfrau im Kloster den langen weißen Habit (die Ordenstracht). Bei ihren Abenteuern außerhalb des Klosters trägt sie ein rotes Lederkleid (siehe Bild ganz oben), sowie ein silbernes Kreuz um den Hals, das sie vor Gefahren und böser Magie schützt.

Die dreizehnjährige Hedi ist eine der Hauptpersonen des Romans KATHYS KINDER – DAS TOR ZUR HÖLLE.



Kathy, die Heilige Mutter:

geboren im Heumond des Jahres 45 nach Gründung des Königreichs Kratorniland als Tochter von König Arnold III. und seiner ersten Ehefrau Petra

Geburtsort: Königsschloss von Kratorniland

Einhorn: Antares

Waffe: Schwert des Siegers (Schwert des Heiligen Victor)

Musikinstrument: Gesang, Laute

Sonstiges: Kathy ist die Oberin der Heiligen Jungfrauen, Gründerin und Staatsoberhaupt der Heiligen Republik Kathármia und Ziehmutter von Arnold, Aurora und Hedi. Wie alle Heiligen Jungfrauen trägt sie ein silbernes Kreuz um den Hals, das sie vor Gefahren und böser Magie schützt. Im Kloster trägt sie den langen weißen Habit (die Ordenstracht). Bei ihren Abenteuern außerhalb des Klosters trägt sie ihr hellbraunes Lederkleid, das sie im Alter von siebzehn Jahren aus dem Fell eines Kudu geschneidert hat.

Die mittlerweile dreiunddreißigjährige Kathy ist zusammen mit ihren Kindern die Hauptperson des Romans KATHYS KINDER – DAS TOR ZUR HÖLLE. Im Alter von 16 bis 20 Jahren war sie die Hauptperson der ersten fünf Kathy-Romane.



Hagios, der Heilige Vater:

geboren im Holzmond des Jahres 19 nach Gründung des Königreichs Kratorniland als Sohn von Elpis (ohne Zutun eines Mannes)

Geburtsort: Kloster der Heiligen Sophrosyne an der Mündung des Katharmós ins Aionische Meer

Waffe: Schwert (das er jetzt allerdings nicht mehr benützt)

Sonstiges: Hagios (einst auch bekannt als "Der Weise vom Heiligen Berg") ist als Heiliger Vater das Oberhaupt der Heiligen Kathármischen Kirche und Ziehvater von Arnold, Aurora und Hedi. Er trägt eine brauen Kutte und das goldene Kreuz seines Großvaters Thaumágines, das ihn vor Gefahren und böser Magie schützt und ihm große Kraft verleiht.

Kathys Freund und Lehrer Hagios, der als Oberhaupt der Heiligen Kathármischen Kirche und Leiter des Conciliums "Heiliger Vater" genannt wird, spielt eine wichtige Rolle in allen Kathy-Romanen.



Elpis:

geboren im Jahr 3 nach Gründung des Königreichs Kratorniland als Tochter des Großen Weisen Thaumágines und der von ihrem Keuschheitsgelübde entbundenen Heiligen Jungfrau Enya

Geburtsort: Kloster der Heiligen Sophrosyne an der Mündung des Katharmós ins Aionische Meer

Sonstiges: Elpis ist die Mutter von Hagios (geboren im Jahr 19 nach Gründung des Königreichs Kratorniland ohne Zutun eines Mannes), von Maludir (geboren im Jahr 20 nach Gründung des Königreichs Kratorniland in der Burg Tenebrosa als Sohn von Feratrox, dem Herrscher von Bisterhög) und von Hedonia (geboren im Jahr 41 nach Gründung des Königreichs Kratorniland an der Mündung des Katharmós ins Aionische Meer, gezeugt von König Arnold dem Schrecklichen, Kathys Großvater).

Elpis ist die Großmutter von Arnold und Aurora und spielt eine wichtige Rolle in allen Kathy-Romanen ab KATHY UND DIE HEXE HEDONIA.

Zu Beginn des Romans KATHYS KINDER - DAS TOR ZUR HÖLLE erzählt Elpis ihren Enkeln, dass ihr Mann Feratrox, der damalige Herrscher von Bisterhög, zu der Zeit, als Elpis mit Maludir schwanger war (im Jahr 20
nach Gründung des Königreichs Kratorniland), herausfinden wollte, wie man durch die Beschwörung des Teufels unendliche Macht erlangen könne. Einmal erwähnte Feratrox gegenüber Elpis etwas von einem Buch über den Satan und von einem Ort, an dem sich das Tor zur Hölle befinde. Feratrox machte dazu viele Notizen, die er in seiner Burg Tenebrosa versteckte, bevor er in den Krieg gegen König Arnold den Starken (Kathys Urgroßvater) zog und dabei getötet wurde. Elpis vermutet, dass das Buch und die Notizen auch Informationen enthalten könnten, wie das Böse, das die Heilige Republik Kathármia-Kratorniland derzeit bedrängt, in die Hölle zurückgeschickt werden kann. Daraufhin reiten Arnold, Aurora, Hedi und Arnolds Freund Felix (der Sohn von Ludwig und Maruschka) zur Burg Tenebrosa, um nach den von Feratrox versteckten Notizen zu suchen.

Arnold, Aurora, Hedi und Felix reiten in fünf Tagesetappen vom Kloster an der Mündung des Katharmós ins Aionische Meer am Katharmós entlang über Wuchow zum Heiligen Berg (Mons Sanctus), von dort durch den Marderwald nach Maleza und von dort durchs Barranca-Gebirge im Norden von Bisterhög zur Burg (Arx) Tenebrosa.
Au
f dem Weg dorthin singen sie das folgende von Aurora geschriebene Lied:
W
eit im Osten im Gebirge steht die Burg der Finsternis; die Notizen, die wir suchen, finden wir dort ganz gewiss.
Gott beschützt uns auf der Suche, wir vertrauen stets auf ihn; drum sind wir auch immer fröhlich, haben Gutes nur im Sinn.
Wir verzichten auf jeden Luxus, leben sparsam und einfach hier; und wir schützen stets die Umwelt und sind gut zu Wald und Tier.
Wir halten alle fest zusammen, teilen immer Freud und Leid, setzen ein all uns’re Kräfte und verbannen jeden Streit.
Wir sind tapfer, haben Mu-ut, scheuen niemals die Gefahr, lieben stets das Abenteuer, so werden uns’re Träume wahr.

Text: Harry Theodor Master, 1987 (Strophe 2-5), Linda Kronrat, 2016 (Str. 1)
Melodie: Oh my Darling Clementine (
www.youtube.com/watch?v=arL3QzNBc6A)
(Das Lied war - mit anderer 1. Strophe - der täglich gesungene Lagersong in dem von Harry T. Master geleiteten Jungpfadfinderlager Goldsucher am Sacramento: ab 6:03 auf www.youtube.com/watch?v=2NyDWt4NIXY&list=UUgtEsnWHSjtRXI-dnW_gA1Q&index=5)



Nachdem Arnold, Aurora, Hedi und Felix in der Burg Tenebrosa die von Feratrox versteckten Dinge (mehrere Notizzettel, eine Tontafel mit Schriftzeichen, den Teil einer Landkarte, eine fünfzackige und eine sechseckige Münze) gefunden haben, trennen sie sich.
Aurora und Hedi reiten auf ihren Einhörnern nach Süden. In Lyngdal (Hauptstadt von Berkabain) fragen sie Ronia, die dort die Armee befehligt, ob sie etwas über Eldskägg (ein Name, der auf einem Notizzettel von Feratrox stand) weiß. Ronia sagt ihnen, dass Eldskägg (Feuerbart) ein Waldschrat ist, der auf dem Gipfel des Uselbergs im Süden von Berkabain wohnt. Aurora und Hedi reiten dorthin und danach über Wolfen nach Khayal, am Nahr Ahmar entlang nach Kut, um das Satansbuch zu finden. Von Kut reiten sie durch die Harasa-Wüste zum Dschebel Ramadi und von dort am Schiefergebirge entlang nach Westen.
Arnold und Felix reiten zusammen mit Marco, dem sie in der Burg Tenebrosa begegnet sind, zum Losna-See und von dort ins Land der Zwerge im Norden (nicht auf der Landkarte). Während Felix danach ins Kloster zurückkehrt, reiten Arnold und Marco wieder zur Burg Tenebrosa, wo sie dem mächtigen Heerführer und Drachenreiter Sax begegnen. Mit Sax und seiner Armee ziehen sie nach Süden durch Berkabain nach Borodit, wo ein Krieg tobt. Danach reiten sie an der Windach entlang nach Orapolis.

Kathy versetzt sich mit ihrem Zauberring immer wieder zu ihren Kindern und hilft ihnen, wenn es nötig ist.
Was Kathy und ihre Kinder bei der Suche nach dem Satansbuch und dem Tor zur Hölle erleben, könnt ihr im Roman
KATHYS KINDER - DAS TOR ZUR HÖLLE lesen.


 
  Heute waren schon 1 Besucher (1 Hits) hier! V.i.S.d.P.: Linda Kronrat, c/o FiFa-Verlag, Kronstadter Str. 4, 81677 München  
 
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden