kathy-romane
  Kathy und die vier Elemente
 

Kathy und die vier Elemente


Mithilfe der magischen Steine der vier Elemente hat Großkanzler Tinus Rap die Herrschaft über Rawnina, Kratorniland und Khayal ergriffen.
Mit den Steinen kann er Erdbeben, Überschwemmungen, Wirbelstürme und Feuersbrünste erzeugen. Um seine Macht zu brechen, fahren Hagios, Kathy und die Heiligen Jungfrauen, der Zwerg Leonhard und der Kobold Nocki mit der Kogge Immaculata über das Aionische Meer nach Westen. Ihr Ziel ist die einsame Insel, auf die Tinus Rap den Gnom Pyrhydaērgē verbannt hat, nachdem er ihm die magischen Steine gestohlen hat.


Während der Fahrt mit der Immaculata singen Kathy und ihre Freundinnen:

Wir fahren jetzt über das Wasser,
wir segeln jetzt über das Meer

mit unser’m Schiff Immaculata,

das Segeln das fällt uns nicht schwer.
Hey ho, hey ho, das Segeln das fällt uns nicht schwer.

Wir suchen die einsame Insel,
wir suchen den großen Vulkan
und dort den Gnom Pyrhydaērgē,
der uns sicher he-elfen kann.
Hey ho, hey ho, der uns sicher he-elfen kann.

Ja, wir sind die Heiligen Jungfrau’n,
wir sind immer tapfer und rein,
sind allzeit bereit Gott zu dienen,
so ist es und so soll es sein!
Hey ho, hey ho, so ist es und so soll es sein!

Text: Linda Kronrat & Harry Theodor Master, 2013
Melodie: My Bonnie  (
https://www.youtube.com/watch?v=0-H380hrjVA)

Die Kogge von innen: Man sieht die Decks (Unterdeck, Oberdeck, Vorderdeck, Achterdeck), die Laderäume und die Kajüten (mit Angabe, wer in welcher Kajüte schläft).


In der Bucht einer kleinen Insel begegnet Kathy der Meerjungfrau Hafmeyja. Sie ist fasziniert von Kathys Lied Ins Wasser fällt ein Stein (https://www.youtube.com/watch?v=jy9osmpVgPE) und begleitet Kathys Gesang mit ihrer Muschelflöte.

Hafmeyja führt die Besatzung der Immaculata zu der Vulkaninsel, auf der der Gnom Pyrhydaērgē im Inneren des erloschenen Vulkans lebt.
Pyrhydaērgē (kurz Phag) erklärt Kathy und Gabi alles über die vier Elemente.

Phag weiß, wie man die Macht der magischen Steine der vier Elemente brechen kann. Man benötigt dafür das Salz der Erde, das Wasser des Lebens, den Lufthauch des Todes und die Feuerzunge des Kristalldrachen.
Wo das Salz der Erde zu finden ist, wissen die Wurzelgnomen, die im Tal der Irrlichter hinter den Moderbergen leben.
Wo das Wasser des Lebens zu finden ist, wissen die Undinen, die auf den Wellen durch das Meer reiten.
Wo der Lufthauch des Todes weht, wissen die Sylphen, die in den Wipfeln der Bäume im Elbenwald schweben.
Der Kristalldrache haust in einer Eishöhle auf einer großen Insel im nördlichen Eismeer. Man muss sich gut schützen, wenn man seine Höhle betreten will, sonst wird man von seinem glühenden Atem verbrannt.


Bei der Suche nach dem Salz der Erde müssen Kathy und ihre Freundinnen ins Land der Oger. Oger sind doppelt so groß wie Menschen, haben eine braungraue Haut und unförmige haarlose Schädel mit ausgeprägten Stirnknochen. Oger sind einfältig und jähzornig. Mit ihren Armen können sie jeden Menschen zerquetschen. Die meisten Oger tragen Keulen als Waffen, mit denen sie ihre Opfer erschlagen. Oger fressen alles, was kleiner ist als sie selbst; Menschenfleisch schmeckt ihnen besonders gut. Mit den Knochen ihrer Opfer schmücken sie ihre primitiven Behausungen.


Bei der Suche nach dem Lufthauch des Todes begegnen Kathy und ihre Freundinnen der Elbenprinzessin Eoláya, die auf dem geflügelten Einhorn Egaspos reitet. Es dauert eine Weile, bis Kathy sie zur Freundin gewinnt. Gemeinsam dringen sie in das Grabmal des ersten Elbenkönigs Eol Telrúnya ein, wo der Lufthauch des Todes weht.

 
Bei der Suche nach dem Wasser des Lebens kommt es zum Kampf mit der Bande von Al Shafra, der sich rühmt, der Kapitän der erfolgreichsten Piratenbande aller Zeiten zu sein. Wie einst den Räuberhauptmann El Vengador fordert Kathy auch ihn zu einem Zweikampf heraus.


 

Zuletzt besucht Kathy den Kristalldrachen. Er ist größer als andere Drachen und weiß wie Schnee; seine Schuppen bestehen aus Kristall und reflektieren das Sonnenlicht, was zu wunderbaren Lichtspielen führt. Er haust in einer Eishöhle auf einer großen Insel im nördlichen Eismeer und ist freundlicher, als es zunächst den Anschein hat. Aber er spricht meist in Rätseln.


Was Kathy und die Besatzung der Immaculata auf ihrer Suche erleben, welche Rätsel und Probleme sie dabei lösen müssen und was geschieht, nachdem sie alle Utensilien beisammen haben, könnt ihr im Roman KATHY UND DIE VIER ELEMENTE lesen.

 

 
  Heute waren schon 1 Besucher (11 Hits) hier! V.i.S.d.P.: Linda Kronrat, c/o FiFa-Verlag, Kronstadter Str. 4, 81677 München  
 
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden